AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen blattFuchs Verlag

 

§ 1 Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) bilden die Grundlage für alle vertraglichen Vereinbarungen zwischen einem Kunden und dem blattFuchs Verlag, der im Folgenden nur noch Verlag genannt wird.

Anschrift des Verlages:

BlattFuchs Verlag, In den Kampen 8, 54459 Wiltingen/Saar, Telefon: 06501/9456180

Mail: kontakt@blattfuchs.de

1.2. Die AGB sind in deutscher Sprache abgefasst und gelten in ihrer jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Abgabe der Bestellung.

1.3. Abweichende AGB haben grundsätzlich keine Gültigkeit, es sei denn, der Verlag hat einer Abweichung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

 

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

2.1.Die auf der website des Verlages abgebildeten Bücher und anderen Waren dienen nur der Information und stellen kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar.Sie dienen weiterhin als Anregung an den Kunden, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben. Die angegebenen Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2.2.Durch das Absenden einer Bestellung an den Verlag gibt der Kunde ein verbindliches Angebot ab. Der Bestellvorgang umfasst fünf Schritte:

a) im ersten Schritt wählt der Kunde die gewünschte Ware aus

b) im zweiten Schritt gibt der Kunde seine Daten ein

c) im dritten Schritt wählt der Kunde aus, wie er bezahlen möchte

d) im vierten Schritt erkennt der Kunde durch das Setzen eines Kreuzes neben dem Text „Mit der Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bin ich einverstanden.“ diese AGB als verbindlich für dieses Vertragsverhältnis an

e) im fünften Schritt hat der Kunde die Möglichkeit, sämtliche Angaben noch einmal zu überprüfen oder zu korrigieren. Der Kunde wird auf fehlende Angaben aufmerksam gemacht. Die rechtsverbindliche Bestellung wird durch das Anklicken des Buttons »Bestellung absenden« ausgelöst. Mit Ihrer Bestellung erklären Sie verbindlich, die Ware erwerben zu wollen.

2.3.Der Verlag sendet an die vom Kunden übermittelte E-Mail-Adresse eine Bestellbestätigung. Diese Eingangsnachricht ist noch keine Auftragsbestätigung. Sie dient lediglich zur Information, dass die Bestellung beim Verlag eingegangen ist.

Der Verkäufer behält sich die Annahme jedoch insbesondere dann vor,

– wenn sich für den Verkäufer aus den Angaben des Käufers der begründete Verdacht ergibt, dass der Käufer seine vertraglichen Verpflichtungen nicht ordnungsgemäß erfüllen wird,

– wenn sich aus nicht vertragsgetreuem Verhalten des Käufers bei der Abwicklung eines anderen Kaufvertrags mit dem Verkäufer ergibt, dass der Käufer seine vertraglichen Verpflichtungen nicht ordnungsgemäß erfüllen wird,

– wenn auf der Webseite Schreib- oder Druckfehler enthalten sind, die Grundlage des Angebots des Käufers geworden sind.

2.4.Der Vertrag kommt dadurch zustande, dass der Verlag dem Kunden eine Auftragsbestätigung per E-Mail sendet oder die bestellte Ware an den Kunden schickt. Die Nachricht Auftragsbestätigung erhalten Sie unverzüglich in deutscher Sprache, spätestens jedoch nach drei Tagen, nachdem Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Dieser Auftragsbestätigung sind unsere AGB in Textform beigefügt. Der Vertragstext wird von uns gespeichert.

2.5 Nicht mehr oder noch nicht vorrätige Ware wird vorgemerkt. Sie wird verschickt, sobald sie erneut vorrätig ist.

2.6.Sollte bestellte Ware nicht mehr lieferbar sein, ist der Verlag berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Vom Kunden bereits geleistete Zahlungen werden zurückerstattet. Diese Rücktrittsberechtigung gilt ebenfalls im Falle von Schreibfehlern auf der Webseite.

2.7. Die auf der website des Verlages genannten Preise für Bücher und andere Waren sind freibleibend.

 

§ 3. Eigentumsvorbehalt, Lieferbedingungen

3.1. Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verlages.

3.2. Der Verlag versendet die Ware bei Vorauszahlung innerhalb von zwei Werktagen nach Zahlungseingang, sofern beim Angebot nichts anderes angegeben wurde.

3.3 Bei Lieferung auf Rechnung, Zahlung per Lastschrift, Nachnahme oder per Kreditkarte versendet der Verlag die Ware innerhalb von zwei Werktagen nach Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden, sofern beim Angebot nichts anderes angegeben wurde.

3.4. Die Lieferzeiten können sich im Falle höherer Gewalt verlängern.

3.5. Die Lieferung erfolgt an die vom Käufer angegebene Lieferadresse. Innerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt die Postlieferung durch die DHL. Für Lieferungen ins Ausland werden Versandkosten nach den Vorgaben der DHL berechnet. Bei Lieferungen ins Ausland übernimmt der Käufer die zusätzlichen Steuern und Zölle. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt. Treten Ereignisse ein, die dem Verkäufer die Lieferung wesentlich erschweren, so kann sich die Lieferfrist in angemessenem Umfang verlängern. Die Gefahr geht mit der Übergabe der Ware auf eine Transportperson auf den Käufer über. Dies gilt auch im Fall von Teillieferungen.

 

§ 4. Zahlungsbedingungen

4.1. Die Bezahlung durch den Kunden erfolgt entweder:

a) durch Vorabüberweisung auf das in der Auftragsbestätigung genannte Konto des Verlages unter Angabe der Auftragsnummer und der Kundennummer,

b) durch Überweisung nach Vorlage der Rechnung unter Angabe der Auftragsnummer, der Rechnungsnummer und der Kundennummer,

c) durch Lastschrifteinzug,

d) per Nachnahme zuzüglich der Nachnahmegebühr,

e) durch Zahlung mit Kreditkarte unter Angabe des Kreditinstituts (Visa, Mastercard, Eurocard oder American Express), des Namens des Karteninhabers, der Kartennummer, des Gültigkeitsdatums und der Prüfziffer.

4.2. Der Verlag behält sich ausdrücklich vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen. Insbesondere behält sich der Verlag vor, Kunden, die in der Vergangenheit nicht pünktlich (Zeitpunkt, Zahlungsziel) bezahlt haben, nur nach Vorabüberweisung zu beliefern.

4.3. Die Zahlung des Kaufpreises ist mit Vertragsabschluss fällig und vom Kunden binnen von zehn Tagen auf das in der Rechnung angegebene Verlagskonto zu überweisen.

4.4. Ein Verzug tritt nach den gesetzlichen Regelungen ein. Ist der Käufer Kaufmann, so vereinbart er mit dem Verkäufer den Verzicht auf eine Mahnung. Befindet sich der Käufer im Verzug, so kann der Verkäufer Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweils gültigen Basiszinssatz der europäischen Zentralbank verlangen. Das Recht des Verkäufers, einen nachweisbaren höheren Schaden geltend zu machen, bleibt hiervon ebenso unberührt wie das Recht des Kunden, einen niedrigeren Schaden nachzuweisen.

 

§ 5. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung Eigentum des Verlages.

 

§ 6. Gewährleistung

6.1. Die Gewährleistung richtet sich nach den jeweils gültigen rechtlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland.

6.2. Die Gewährleistungsfrist beträgt bei Verbrauchern für neu hergestellte Ware zwei Jahre, für gebrauchte Ware ein Jahr. Die Gewährleistungsfrist beträgt gegenüber Unternehmen für neu hergestellte Ware ein Jahr, für gebrauchte Ware ist sie ausgeschlossen.

 

§ 7. Haftung

7.1. Der Verlag haftet nur für Pflichtverletzungen, die durch ihn, seinen gesetzlichen Vertreter oder einen Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig begangen wurden.

7.2. Von der unter Ziff. 7.1. genannten Haftungsbeschränkung sind Schadensersatzansprüche aus genommen, die aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit resultieren.

7.3. Von der unter Ziff. 7.1. genannten Haftungsbeschränkung sind ferner Schadensersatzansprüche ausgeschlossen, die aus einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten resultieren. Eine wesentliche Vertragspflicht ist insbesondere die Pflicht des Verlages, dem Kunden die Ware frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übersenden und ihm das Eigentum an ihr zu verschaffen.

 

§ 8. Datenschutz

8.1. Mit dem Absenden einer Bestellung an den Verlag willigt der Kunde ein, dass seine persönlichen Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen gespeichert und verarbeitet werden.

8.2. Der Verlag verwendet diese Daten in erster Linie für den Zweck, für den diese Daten zur Verfügung gestellt wurden, d.h., dass die Daten nur an den Auslieferer und an die mit der Abwicklung von Zahlungen beauftragte Bank weitergegeben werden. Darüber hinaus werden die Daten lediglich für die individuelle Betreuung der Kunden, die Übersendung von Produktinformationen oder die Unterbreitung von Serviceangeboten verwendet.

8.3. Der Verlag versichert, dass keine personengebundenen Daten zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben werden.

8.4. Die Speicherung personengebundener Daten kann bis zu zehn Jahren betragen, sofern gesellschafts-, handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen vom Verlag zu beachten sind.

 

§ 9. Widerrufsrecht

9.1. Der Kunde kann innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag widerrufen. Die Frist beginnt mit der Zustellung der Ware beim Kunden zu laufen. Der Widerruf wird durch Erklärung an den Verlag erklärt. Dies kann telefonisch, in Textform oder unter Verwendung des Widerrufsformulars erfolgen. Die Anschrift, Emailadresse und Telefonnummer des Verlages lauten wie oben unter § 1.1. angegeben.

9.2. Im Falle eines wirksamen Widerrufs ist der Kaufpreis vom Verlag zurückzugewähren. Kann der Kunde die Ware nur in einem verschlechterten Zustand mit Gebrauchsspuren und Beschädigungen zurücksenden, hat er Wertersatz zu leisten. Unter einem verschlechterten Zustand wird nicht verstanden, dass die Ware zu Prüfzwecken aus einer Schutzfolie entnommen wurde.

9.3. Im Falle eines wirksamen Widerrufs ist die Ware vom Kunden an den blattFuchs Verlag innerhalb von 14 Tagen zurückzusenden. Die Kosten für die Rücksendung der Ware hat der Kunde zu tragen.

9.4. Vom Verlag ist der Kaufpreis im Fall eines Widerrufs innerhalb von 14 Tagen zurück zuerstatten.

 

§ 10.Rechtswahl und Gerichtsstand

Zwischen Verlag und Kunden gilt ausschließlich deutsches Recht, sofern dem keine zwingende gesetzliche Bestimmung jenes Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entgegensteht. Die Anwendung von UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen. Ist der Besteller Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis das für unseren Firmensitz in Wiltingen/Saar zuständige Gericht. Stand: Juli 2016

 

Anhang zu den AGB Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung bei der Bestellung von gedruckten Büchern und anderen körperlichen Waren Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen, noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, dem blattFuchs Verlag, In den Kampen 8, 54459 Wiltingen/Saar, Telefon: 06501/9456180, Mail: kontakt@blattfuchs.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dazu gerne das beigefügte Muster-Formular benutzen, müssen es aber nicht verwenden. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen sämtliche Zahlungen, die wir in diesem Zusammenhang von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben haben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung wählten), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben – es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen. Wir können die Rückzahlung allerdings verweigern, solange wir die Waren nicht zurückerhalten oder Sie einen Nachweis über die Rücksendung der Waren erbracht haben – je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf unterrichten, an uns zu übergeben oder auf Ihre Kosten an uns zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Für einen etwaigen Wertverlust der Waren müssen Sie nur dann aufkommen, wenn er auf einen unsachgemäßen Umgang Ihrerseits zurückzuführen ist. Eine sachgemäße Prüfung der Beschaffenheit der Ware zählt nicht als Wertverlust.

Muster-Widerrufsformular für Verbraucher gem. § 13 BGB

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, können Sie dazu dieses Formular verwenden: An den blattFuchs Verlag, In den Kampen 8, 54459 Wiltingen/Saar, Telefon: 06501/9456180, E-Mail: kontakt@blattfuchs.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den mit mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:

Bestellt am:

Erhalten am:

Name und Anschrift:

Unterschrift(en)

(nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum:

(*) Unzutreffendes streichen